Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /www/htdocs/w01735f6/vorhelm.com/wp-includes/post-template.php on line 284

Umfangreiche Vorbereitungen für Maibaumaufstellung 2018

Kanonenschläge zur Begrüßung

-rst- Vorhelm – Der Wonnemonat Mai naht und Vorhelm will ihn wieder gebührend mit der Maibaumaufstellung begrüßen. Am Montagabend trafen sich Mitglieder des Heimatvereins in der Alten Mühle, um organisatorische Details der Veranstaltung zu besprechen.
Bereits am Samstag, 28. April, werden die ersten handwerklichen Tätigkeiten durchgeführt. Auf Hof Diekmann am Berg­eickeler Weg wird der Maibaum ab 18 Uhr in seinem Winterquartier auf den Anhänger verladen und transportfertig gemacht. Am Abend des 30. April wird er dann zum Dorfplatz gebracht, wo er gegen 19 Uhr eintreffen soll.
Der Löschzug Vorhelm, Soldaten der Patenkompanie der Bundeswehr und weitere Helfer stellen den Maibaum auf. Steht der Mast senkrecht, werden ihn die Schützen des Ballermannclubs mit ihrer Kanone lautstark begrüßen.
Bereits am Morgen des Monatsletzten werden ab 9 Uhr die Stände im Bereich des Dorfplatzes aufgebaut. Nachdem sich dafür im vergangenen Jahr der Standort Im Loh bewährt hat, wollen die Organisatoren diesen beibehalten. Um 18 Uhr wird das Programm eröffnet, dann werden auch Speisen und Getränke angeboten.
Um eine reibungslose Versorgung zu gewährleisten, öffnen zwei Bierwagen, die von Soldaten der Patenkompanie und dem Team des Jugend-Ferienlagers St. Pankratius betrieben werden. Die Karnevalisten der KG „Klein-Köln“ übernehmen den Verkauf von frisch Gegrilltem, Würstchen und Nackensteaks stillen den Hunger. Die Frauengemeinschaft (kfd) bietet nicht nur Pommes frites an, sondern auch Maibowle. Für den Waffelverkauf sind die Landfrauen zuständig.
Für die musikalische Un­termalung sorgen das Jagdhornbläsercorps St. Hubertus Enniger-Vorhelm, das Jugendblasorchester des Musikvereins Vorhelm und der Spielmannszug Enniger-Vorhelm. Zu späterer Stunde übernimmt dann ein Disc­jockey.
Auch die Kinder kommen nicht zu kurz, sie dürfen sich wieder auf den Auftritt von „Clown Püppi“ freuen. Die Moderation des Abends übernimmt der IGVVV-Vorsitzende Josef Remmert. Wer möchte, kann sich auf der im letzten Jahr eröffneten Boule-Bahn sportlich betätigen, sollte aber eigene Kugeln mitbringen.
Das Programm steht also, fehlt nur noch das passende Wetter. „Wichtig ist trocken“, formuliert der Heimatvereinsvorsitzende Willi Wienker den großen Wunsch der Veranstalter